Tel. 089 26011788 info@uwefreund.com
DE | EN | FR               Alle Seminare | Alle Termine | Tests

Komma bei Vergleichen mit „als“ und „wie“ setzen oder nicht?

Komma bei Vergleichen mit „als“ und „wie“ setzen oder nicht?
13. März 2018 Uwe Freund

Komma bei Vergleichen mit „als“ und „wie“ setzen oder nicht?

Stimmt es, dass bei Vergleichen mit „als“ und „wie“ nie ein Komma steht? Ein ganz klares Nein!

Es hängt ganz davon ab, ob auf das „wie“ noch ein Satz mit Subjekt/Satzgegenstand und Prädikat/Satzaussage folgt:

Kein Komma steht bei Vergleichen mit „als” oder „wie”, wenn kein Satz folgt, sondern nur eine Wortgruppe oder ein einzelnes Wort:

  • „Er kam früher als gewöhnlich nach Hause.”
  • „Er ist größer als sein Bruder.”
  • „Er ist so groß wie sein Bruder.”
  • „Er ist so groß wie ich.“

Komma muss gesetzt werden bei Vergleichen mit „als“ oder „wie“, wenn ein Satz folgt:

  • „Er ist nicht so groß, wie ich gedacht hatte.“
  • „Er ist größer, als ich gedacht hatte.“

Mit „ich … hatte“ stehen hinter „wie“ ein Satzgegenstand und eine Satzaussage, also ein vollständiger Satz.

KEIN KOMMA steht übrigens auch bei gleichrangigen Teilsätzen, Wortgruppen oder Wörtern, die verbunden sind mit:

und, oder, beziehungsweise/bzw., nicht … noch, weder … noch, sowie, wie, entweder … oder, sowohl … als auch, sowohl … wie (auch),

  • „Er arbeitete sowohl am Montag als auch am Dienstag.”
  • „Ich fahre entweder mit dem Auto oder mit dem Zug.”
  • „Das ist mir Jacke wie Hose.“

< zurück zur Gesamtübersicht

Noch mehr Tipps für Rechtschreibung und Kommasetzung:

uwe freund seminare
Kommunikationstraining | Seminare
Textoptimierung | Beratung

zentrale Postanschrift:
Eduard-Schmid-Straße 29
81541 München | Germany

Tel. 089 26011788
Mobil 0172 8507764
Fax 089 26011789

Web www.uwefreund.com
E-Mail info@uwefreund.com
Blog www.fraguwe.de

© 2018 uwe freund communications | uwe freund seminare | www.uwefreund.com