Tel. 089 26011788 info@uwefreund.com
Tel. 089 26011788 | Phone +49 89 26011788

Dresscodes: Bedeutung – Business, Casual, Black Tie, White Tie – Dress codes

Dresscodes: Bedeutung – Business, Casual, Black Tie, White Tie – Dress codes
21. September 2015 Uwe Freund

Was bedeuten eigentlich die unterschiedlichen Dresscodes?

Business-Etikette: Alle wichtigen Begriffe in der Übersicht.

Im Seminar: Business-Etikette wird häufig nach den Dress-Codes gefragt. Folgendes verbirgt sich hinter den verschiedenen Bekleidungsvorschriften:

Abendgarderobe

Empfang, Einladung zum Essen, abends

  • Herren: Dunkler Anzug, Krawatte
  • Damen: Cocktailkleid

Black Tie Optional

Empfang, Einladung zum Essen

  • Herren: Smoking mit schwarzer Fliege oder dunklem Anzug mit Krawatte, Smoking zum geöffneten Hemd ohne Fliege.
  • Damen: Cocktailkleid, langes Abendkleid oder festliches Kostüm.

Business hochoffiziell

tägliche Geschäfte auf hohen Führungsebenen

  • Herren: Dreiteiliger gedeckter Anzug in Dunkelgrau, Anthrazit oder Dunkelblau mit Weste, Hemd, Krawatte und glatten Lederschuhen. Schlichte Manschettenknöpfe. Am Abend auch Anzüge in Schwarz.
  • Damen: Schwarzes Kostüm, dunkler Hosenanzug mit Hemd, gepflegte Schuhe, nicht höher als sechs Zentimeter, Nylon-Strümpfe.

Business offiziell

tägliche Geschäfte in mittleren Führungsebenen

  • Herren: Zwei- oder dreiteiliger dunkler Anzug mit Hemd, Krawatte, geschlossene Schuhe. Alternativ auch Anzug in Braun oder Cognac, aufeinander abgestimmte Schuhe und Gürtel.
  • Damen: Kostüm oder Hosenanzug mit Bluse in Weiß, Hellblau oder Rosé, auch elegante Tops. Bei hohen Temperaturen auch Etuikleid. Feinstrumpfhosen, geschlossene Schuhe. Hier ein paar Beispiele und Empfehlungen

Business casual

Freizeit, Brunch, interne Meetings außerhalb des Büros, Seminare, Schulungen.

  • Herren: Polo-Shirt, T-Shirt, Hemd in dezenten Farben, Cordhose, feiner Strickpullover in Kombination mit Baumwollhose, dunkle Jeans, dunkle geschlossene Schuhe.
  • Damen: Rock oder Hose, auch dunkle Jeans. Bluse auch in kräftigen Farben, Polo-Shirt, Strick- oder Kaschmirpullover, auch offene Schuhe, zum Beispiel elegante Sandaletten.

Casual Friday oder Casual Day

Einstimmung auf das nahende Wochenende

  • Herren: Jackett und Hose oder auch Jeans, ohne Krawatte. Anzug aus Leinen.
  • Damen: Leichtes Baumwollkostüm oder leichter Hosenanzug, schlichte Hose, Rock mit schicker Bluse oder elegantem feinen Pullover.

Casual wear

informelle Anlässe in informellem Ambiente tagsüber, ggf. auch Seminare, Schulungen.

  • Herren: Leichte Stoffhose, Poloshirt, Hemd, dunkle Schuhe. Im Sommer in südlichen Ländern auch Bermudas erlaubt.
  • Damen: Kleid, auch gemustert und bunt, schicke oder sportliche Pumps mit nicht zu hohen Absätzen.

Cutaway (Morning Coat)

festliche Anlässe am Vormittag oder frühem Nachmittag, Hochzeiten

  • Herren: Schräggeschnittene lange Jacke in dunkelgrauen Farben, graugestreifte Hose ohne Aufschlag, hellgraue oder cremefarbene, einreihige Weste. Glatte, schwarze Lederschuhe. Zylinder.
  • Damen: Cocktailkleid oder Seidenkostüm. Rocklänge nie kürzer als knieumspielend, elegante Pumps mit mittlerem bis hohem Absatz.

Cocktail (Formal, Tenue de ville, Business Attire)

formeller Anlass, Business-Meeting

  • Herren: Dunkler Anzug, Hemd, Krawatte, geschlossene Schuhe.
  • Damen: Modernes oder klassisches Cocktailkleid in Knielänge. Pumps.

Come as you are (nach Büroschluss)

Geschäftsessen, Drink nach Feierabend

  • Herren: Übliche Bürokleidung, Krawatte kann ausgezogen werden. Basics sind Hemden und Flanellhosen.
  • Damen: Übliche Bürokleidung. Dunkles Kostüm, Kleid oder Rock mit Bluse. Feine Strickjacken anstatt Blaser. Keine Miniröcke, keine Turnschuhe, keine tiefdekolletierten Blusen. Bedeckte Schultern.

Day Informal/Business Attire

Geschäftsreise, Verabredung mit Geschäftspartner, eingeladen zu einem Termin

  • Herren: Dunkler Anzug in gedeckten Farben (Dunkelgrau, Anthrazit, Schwarz, Dunkelblau), Krawatte, schlichte Schuhe.
  • Damen: Hosenanzug oder Kostüm, knieumspielender Rock mit Strumpfhosen in Anthrazit, Dunkelblau oder Schwarz. Bluse in Weiß, Hellblau oder Rosé. Geschlossene schlichte Schuhe.

Frack (White Tie, Cravate Blanche)

Abendgarderobe formell (Eveningwear)

  • Herren: Schwarzer einreihiger Frack mit weißer Fliege. Die Jacke kann nicht geschlossen werden. Weiße V-förmige Weste aus Baumwoll-Piqué, schwarze Lacklederschuhe. Schwarzer Zylinder, oft auch weiße Handschuhe.
  • Damen: Langes Abendkleid mit Jäckchen oder Stola, elegante Schuhe, auffallender Schmuck.

Semi-formal

Geschäftsreisen, Geschäftsalltag mit Kontakt zur Chefetage

  • Herren: Dunkler Anzug, Hemd, Krawatte.
  • Damen: Kostüm, Hosenanzug, Etui-Kleid. Dunkle Baumwollhose, Twinset, hochwertiger Pullover.

Smart casual (sportlich-elegant)

Gehobene Freizeitkleidung

  • Herren: Hemd oder Pullover, Kombinationen aus Sakko, Hemd und heller, langer Baumwollhose. Poloshirt unter dunklem Anzug, geschlossenen Schuhen, keine Krawatte.
  • Damen: Blazer mit Hose, Twinset, Blaser mit Rock, Bluse, geschlossene Schuhe mit nicht zu hohen Absätzen.

Smoking (Black Tie, Cravatte Noire)

Halbformelle, festlich-elegante Abendgarderobe (ab 18:00 Uhr), Hochzeitsdinner, Oper, Theaterpremiere.

  • Herren: Schwarzer oder nachtblauer Smoking, schwarze Fliege, weißes Smokinghemd mit Kläppchenkragen, Einstecktuch, glatte schwarze Lederschuhe.
  • Damen: Langes Abendkleid, auch schulterfrei, Jäckchen oder Stola, elegante Schuhe.

Sporty Casual

Gesellschaftliche Sportveranstaltung

  • Herren und Damen: Outdoor-Kleidung.

uwe freund seminare
Kommunikationstraining | Seminare
Textoptimierung | Beratung

zentrale Postanschrift:
Eduard-Schmid-Straße 29
81541 München | Germany

Tel. 089 26011788
Mobil 0172 8507764
Fax 089 26011789

Web www.uwefreund.com
E-Mail info@uwefreund.com
Blog www.fraguwe.de

© 2017 uwe freund communications | uwe freund seminare | www.uwefreund.com